Das können Sie bei der Besucherralley auf der Alpakashow Alsfeld 2018 gewinnen!

Neben vielen tollen und hochwertigen Sachpreisen ist unser Hauptgewinn für den Gewinner der Besucherralley (Quizfragen quer durch die Hessenhallen), die Übernachtung für 2 Personen auf diesem traumhaft gelegenen Hof im Bayrischen Wald! Neben der Alpakazucht widmet sich der Hof mit Leidenschaft der Imkerei und der Forstwirtschaft.

Hof am Habichtstein

Unser Hof befindet sich im Naturpark des Bayerischen Waldes am Eschenberg, in der Nähe des Nationalparks. Die Lage auf 750 Meter, unter dem Habichtstein bietet eine tolle Aussicht und da bei uns die Straße endet auch eine himmlische Ruhe.

Außer mir leben zur Zeit 2 Katzen und 26 Alpakas auf dem Hof.

Ich habe Ostern 2010 zwei Alpaka-Stuten mit der Zielsetzung zu züchten gekauft. Der Aufbau der Zucht gestaltete sich erst mal schwierig. Zu diesem Zeitpunkt lebte und arbeitete ich noch in NRW und mein Bruder kümmerte sich um den kleinen Hof.

2012 machte ich mich selbständig und zog mit meinem Lebensgefährten zurück in meine Heimat. Wir haben das Wohnhaus bis auf die Grundmauern abgerissen und neu aufgebaut. Den Hof haben wir sozusagen runderneuert. Es ist noch nicht alles fertig aber auf einem guten Weg. Zur Zeit baue ich den alten Kuhstall in einen Hofladen um.

Seit ich wieder „vor Ort“ bin, kann ich mich auch intensiv um meine Alpakas und das drumherum kümmern. Wenn ich mal beruflich weg bin, übernehmen mein Neffe und meine Schwester. Die Fohlen vom letzten Jahr werden gerade ans Halfter gewöhnt. Es ist immer wieder faszinierend sie zu beobachten, die verschiedenen Charaktere, wie sie mit unterschiedlichen Situationen umgehen und sich die Umgebung erobern. Am meisten begeistern mich die Suris. Sie sind intelligent und haben alle ihren eigenen Kopf. Auf jeden Fall werde ich die Zucht mit den Suris ausbauen. Vielleicht werden es ja in Zukunft mehr Stut- als Hengstfohlen – na ja, Hauptsache gesund und glücklich.

Ich lege großen Wert darauf, dass meine Alpakas auch „händelbar“ sind. Sie sind alle Halfter führig und müssen lernen, sich behandeln zu lassen (Klauen schneiden, frisieren usw.). Wir bieten auch einen Händlingkurs zusammen mit Sibylle Klasing-Mann an. Auch für Einsteiger bieten wir zusammen mit unseren Tierärztinnen einen Kurs an – Man/Frau muss ja nicht alle Fehler selber machen.

 

Wir freuen uns auf Besuch und dass sich die Menschen bei uns so wohl fühlen wie wir.

Der Besuch und das Einlösen des Gewinns kann mit Uschi Eiter individuell abgesprochen werden!

 

By | 2018-02-15T09:27:27+00:00 15. Februar 2018|